X. Midsummer Open Air – Die Acts (Pt. 2)

Im zweiten Teil unserer Bandvorstellungen widmen wir uns den ersten vier Bands auf der Hauptbühne. Kenner wissen: Nur weil Band X bereits früh spielt, bedeutet das noch lange nicht, dass sie nicht ein Highlight des Tages sein wird! Es lohnt sich eigentlich immer, schon früh im Rathauspark zu sein und das Festival von vorn bis hinten zu erleben. Hier liefern wir euch vier gute Argumente:

LEITKEGEL heißt die Band, die die zehnte Auflage des Midsummer Open Airs eröffnet. Seit Herbst 2011 aktiv, haben die vier Essener schon etliche Shows auf dem Buckel, darunter Highlights wie eine Mini-Tour mit THE TIDAL SLEEP und sogar ein Auftritt auf dem Areal Festival im letzten Jahr. Musikalisch gibt’s deutschsprachigen Schrammel-Punk mit posthardcoriger Kante. Oder so. Catchy ist das auf jeden Fall! Nachzuhören beispielsweise auf der neuen EP „Über Täler und durch Berge“, die unter dem Bandcamp-Link ab 0 Euro zu erwerben ist.


BANDCAMP

Danach entern THE TOURIST aus Düsseldorf die Bühne. Bereits 2011 erschien mitt „we live, we doubt, we scream, we shout“ das Debüt-Album auf Midsummer Records, welches bis heute unter diesem Link  zum kostenlosen Download bereitsteht. Seitdem hat sich einiges getan: Zum einen ist vom damaligen Line-Up nur der Drummer übrig geblieben. Zum anderen gibt es aber natürlich auch neues Material, und das kann einiges! Wer also auch nur ansatzweise etwas für Posthardcore mit einer Prise Chaos übrig hat, sollte die Jungs hier unbedingt auf dem Zettel haben.


BANDCAMP

Wenn NORA YEUX die Bühne betreten wird sich bei dem/der ein oder anderen möglicherweise ein kurzes Deja-Vu-Gefühl einstellen. Das liegt dann daran, dass Teile der Band letztes Jahr noch mit THOUGHTS PAINT THE SKY bei uns waren. Damals standen die Zeichen auf Abschied und TPTS spielten ihre vorletzte Show. Nun, ein Jahr später, steht das Nachfolgeprojekt also bereit und klingt nach Sommer, Euphorie, Spontaneität und Ohrwurmqualität. Passt also.


BANDCAMP

Mit den PARACHUTES erwartet euch dann ein echtes Midsummer Open Air-Urgestein: Vor satten sieben Jahren war die Emo- und Posthardcore-Combo zuletzt bei uns und hat bei nicht wenigen einen bleibenden Eindruck im persönlichen Lebenssoundtrack hinterlassen. Zwischenzeitlich war die Band quasi aufgelöst, hat sich nun aber in leicht veränderter Besetzung wieder zusammengefunden und will mit neuemAlbum (auf Redfield Records) und neuem Sound wieder richtig angreifen. Nach einigen Shows mit FUNERAL FOR A FRIEND begrüßen wir die Saarländer zurück im Park. Rechnet mit einer energetischen Show von bis in die Haarspitzen motivierten Typen!


TUMBLR

Das war’s für heute. Der letzte Part unserer Reihe folgt in den nächsten Tagen, also haltet ein Auge offen! Auch dann wird es an Highlights nicht fehlen…schließlich fehlt nicht zuletzt unser Headliner!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s