X. Midsummer Open Air – Die Acts (Pt. 3)

Endspurt! Stürzen wir uns am besten gleich ins Getümmel, denn nach Part 1 und Part 2 geht’s jetzt um die fünf vier letzten Bands der Hauptbühne, und da sind mindestens fünf vier Hammer bei.

Mittlerweile dürftet ihr es mitbekommen haben, da wir nicht müde werden es zu erwähnen: Unser Festival feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Und da das ein Grund zu feiern ist (gerade für ein Umsonst-Festival ohne fetten Hauptsponsor), haben wir uns unter anderem einige alte Freunde eingeladen, weil man das zu runden Geburtstagen nun einmal so macht. GRACE.WILL.FALL dürfen da natürlich nicht fehlen. Die einzige Midsummer-Band Schwedens hat 2009 bei uns mit einer wilden Show und mächtiger Gesichtsbehaarung für großes Aufsehen gesorgt. Dass unter der rauen Schale ein überaus sympathischer und warmherziger Kern steckt, klingt so klischeehaft wie es – zumindest in diesem Fall – wahr ist. Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

HOMEPAGE

An dieser Stelle sollten eigentlich ein paar nette Worte über CALEYA stehen, doch leider, leider mussten unsere Lieblings-Hamburger kurzfristig absagen. Das finden wir sehr schade, ist aber nicht zu ändern. Und wir lassen uns natürlich davon nicht unterkriegen. Darum geht es nun mit LOVE A weiter!

Wenn man so will, liegt der zweite Schwerpunkt des Jahres wohl auf deutschsprachigen Texten. Vorteil dabei ist: Man versteht (fast) alles. Nachteil dabei ist: Man versteht (fast) alles. Zum Glück muss sich bei LOVE A aus Trier keine_r Sorgen machen, denn bei denen gibt’s zynisch-zornige, manchmal auch ironisch-witzige Texte die mit den Radio-Plattitüden anderer Kandidaten (ohne Namen zu nennen) mal gar nichts gemein haben. Das klingt dann hier nach Hamburger Schule und da nach Indie, manchmal eher nach Pop und dann wieder nach New Wave, aber dabei immer nach Punk und geballter Faust in der Tasche. Oder, wie sie es (viel schöner) sagen: „Mit dem Mittelfinger in der Wunde nehmen sie dich in den Arm, wenn du die Welt nicht mehr verstehst und die Welt dich längst nicht mehr verstehen will.“

HOMEPAGE

Bevor dann der Headliner nochmals alles raushaut (dazu kommen wir gleich) gehört die Bühne erst einmal CITY LIGHT THIEF. Die haben erst kürzlich ihr zweites Album „Vacilando“ (über Midsummer) veröffentlicht und damit einige Leute so richtig vom Hocker gehauen. Mittlerweile zu sechst, haben CITY LIGHT THIEF es einfach raus, wie sie uns gleichzeitig mit hochkomplexen Arrangements verwirren und mit eingängigen Melodien zum Tanzen bringen können. Mehrstimmige Chöre, duellierende Gitarren, eine mitreißende Rhythmus-Sektion…hier ist wirklich für jede/n etwas dabei. Außer für Freunde von Langeweile. Solls ja geben.

BANDCAMP

Tja, und dann ist es soweit: Die letzte Band des Abends. Und die heißt dieses Mal: HEISSKALT! Falls ihr diesen Sommer schon auf Festivals wart, stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass ihr die Vier vielleicht sogar schon gesehen habt, denn HEISSKALT haben von Bochum Total bis Hurricane so ziemlich alles mitgenommen was geht. Heißt anders gesagt, dass ihr euch auf eine schweißtreibende und somit festivalheadlinergerechte Bühnenperformance freuen könnt. „Vier Hardcore-Jungs, die harten Deutschrock mit dezentem Pop-Appeal machen und sich den Arsch abspielen.“ Hört sich nach einer Band wie geschaffen für unser Festival an. Welches übrigens dieses Jahr 10 wird. Und das will doch gefeiert werden!

HOMEPAGE

Soweit die Bands. Drumherum gibt es wie immer auch noch einiges zu entdecken: Zwar kein Bungee-Jumping, keine Silent Disco oder künstliche Strände, dafür aber eine mit viel Liebe zusammengestellte Tombola, haufenweise nette Leute, Getränke und Essen für jeden Geschmack (auch vegan), und ab 23 Uhr die traditionelle Aftershow-Party im Stock in Lüdenscheid. Mit Festivalstempel (gibt’s auf dem Gelände) kommt ihr da sogar auch für lau rein. Wir freuen uns auf einen langen, wunderschönen Festivaltag mit euch!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s